Elektrosmog

Die grösste Umweltverschmutzung des 21. Jahrhunderts

Diese Seite befindet sich im Umbau!

Der Begriff EMF bedeutet ElektroMagnetisches Feld. Diese Felder finden sich überall um uns herum. Manche sind stark und manche nur schwach.

 

Die Menge an elektronischen Geräten nimmt stetig zu. Diese Geräte strahlen teilweise starke EMFs aus, welche zu gesundheitlichen Problemen führen können. Die meisten haben mittlerweile von der Gefahr das Handy nahe am Kopf zu halten gehört und verwenden zum Beispiel ein Headphone zum telefonieren usw. Das Thema Elektrosmog ist derzeit wieder sehr aktuell angesichts der Einführung von 5G.

 

Es gibt eine Reihe von gemeinsamen Symptomen zwischen elektromagnetischer Empfindlichkeit und nicht geerdet sein.

  • Schwindel, Gefühl des Abstandes, leichter Kopf oder ein schwebendes Gefühl.
  • Müde aufwachen
  • Schwierigkeiten bei der Konzentration oder Konzentration auf Themen
  • Sich allgemein unwohl fühlen, völlig energielos, müde und erschöpft sein.
  • Gedächtnisverlust und Vergesslichkeit - Vergessen von Terminen oder anderen     wichtigen Dingen
  • Empfindlichkeit gegen Licht und Rauschen
  • Gefühl der Überreizung, Nervosität, Unruhe

Es gibt auch eine Reihe von Symptomen der elektromagnetischen Empfindlichkeit, die nichts mit einem Zustand von ungeerdet sein zu tun haben:

  • Gereizte Haut, die sich anfühlt wie ein brennen oder Sonnenbrand.
  • Starke Kopfschmerzen, Kribbeln oder ein Gefühl wie Blitze auf der Haut in der          Nähe von EMF Türmen oder Geräten
  • Gelenk- und Muskelschmerzen, Muskelschwäche
  • Schlaflosigkeit - oder auch wenn man nachts immer wieder aufwacht.
  • Klingeln in den Ohren, besonders nachts.
  • Reizbarkeit
  • Ermüdung
  • Angstzustände
  • Herzschmerzen und Herzklopfen

Wenn Du unter einem dieser Gesundheitsprobleme leidest, kann es sinnvoll sein, mehr über die Gesundheitsprobleme und Lösungen im Zusammenhang mit EMF's zu lesen oder diese von einer Gesundheitsfachperson abklären zu lassen !!!

Sich selber zu erden, also Entspannung und Ruhe zu suchen, kann ebenfalls helfen die Symptome zu verringern. Zum Beispiel Barfuss gehen, Enspannungsübungen, Meditationen usw. Zur Unterstützung können sowohl klärende, erdende, beruhigende und entspannende Kristalle verwendet werden. Solche Heilsteine & Kristalle können sehr hilfreich sein, die Auswirkungen von schädlichen elektromagnetischen Feldern auszugleichen und dem Körper dabei zu helfen sich selbst davon zu heilen resp. zu regenerieren. Dazu gehören zum Beispiel der Amazonit, der Fluorit aber auch Quarze wie Rosenquarz, Bergkristall und Rauchquarz.

 

Es gibt Steine welche ausserdem in der Lage sind elektromagnetische Felder zu blocken respektive zu neutralisieren. Dazu zählen EMF-Schutzsteine wie der Schungit, der Edelschungit, Schwarzer Turmalin und Baryt. Einige Steine, wie der Schungit, machen beides.