Pyrit - Lichtverankerung

Pyrit bedeutet Feuerstein. Schlägt man ihn an, sprüht er Funken und so kann man dank ihm Feuer (auch innere reinigende) entfachen. Er ist ein erwärmender Stein der uns zur Selbsterkenntnis einlädt, indem er unsere lichten aber auch unsere dunklen Charaktereigenschaften aufdeckt. Pyrit symbolisiert für mich die Chance das Licht aus der höchsten Quelle in der eigenen Persönlichkeit und auf der materiellen Ebene zu verankern. Lassen wir das Licht der Wahrheit in uns leuchten, bietet sich die Chance zu Ehrlichkeit und Veränderung. Als solches ist Pyrit ein mächtiger Schutzstein, welcher negative Aspekte aufdeckt, auch wenn wir dazu neigen sie auszublenden, weil sie zu verletzend oder zu anstrengend erscheinen. Indem er Licht verankert schützt er vor Dunkelheit und Unterdrückung. So kann Pyrit auf körperlicher Ebene auch unklare Symptomatiken klären, indem er die ursächliche Krankheit ans Licht bringt. Pyritsonnen wirken zudem schmerzlindernd. Larimar hat eine sehr sanfte, äusserst beruhigende, harmonisierende Energie. Er fördert vorallem die Fähigkeit emotionale Themen auszudrücken und klar zu kommunizieren. Der Stein ist in der Lage uns aus tiefsten emotionalen und seelischen Krisen hinauszuführen. Er verbindet uns mit dem Gefühl des ALL-EINS-SEIN und mit Gefühlen von Geborgenheit, Sicherheit und Wohlbefinden. Nie sind wir allein, auch wenn wir so fühlen. Wir erleben Gefühle des Getrenntseins als real, weil wir uns selbst über Generationen hinweg und aufgrund unserer Verstandesgläubigkeit von der Verbindung zur unendlichen Weisheit und Liebe der höchsten Quelle abgetrennt haben. Larimar (auch Atlantisstein genannt) lässt uns diese Verbindung wieder fühlen. Larimar regt damit die Selbstheilungskräfte an. Er hilft bei Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen, Stresssyndromen, Schuldgefühlen, selbstverletzendem Verhalten und Ängsten. Vor allem bei Ängsten und Traumatas die mit dem (vermeintlichen) Verlust von Menschen, Integrität, Vertrauen usw. verbunden sind. Auf körperlicher Ebene beruhigt er das Nervensystem und wirkt entspannend bei Krämpfen und hilft nicht nur der Mutter sondern auch dem Kind bei der Entbindung resp. beim ankommen. Die Oberflächenstruktur von Larimar zeigt viele kleine Kammern, die alle miteinander Verbunden sind. So sind auch wir verbunden mit allem was ist! Tauche ein in das Meer des Seins! (zum Quellennachweis)